Foyles bookstore nuuna notebooks

Sir nuuna

nuuna Notizbücher in Londoner Traditionsbuchhandlung Foyles

Letzte Woche war Queen Elisabeth zu Besuch in Frankfurt. Leider hat sie nur den Römer und die Paulskirche besucht. Für Sachsenhausen und einen Abstecher in unseren Laden hatte sie keine Zeit.

Trotzdem haben wir so eine Art Ritterschlag bekommen, denn die Londoner Traditionsbuchhandlung Foyles hat jetzt nuuna Notizbücher im Sortiment. Die Firma wurde bereits 1902 gegründet und ist inzwischen eine der größten Buchhandlungen Englands.

Wer demnächst nach London reist, sollte Foyles unbedingt einen Besuch abstatten – am besten der legendären Filiale in der Charing Cross Road – auch wenn der Laden seit dem Tod der Eigentümerin Christina Foyle angeblich seinen exzentrischen Charme verloren haben soll. Davor war Foyles nämlich berühmt (und berüchtigt) für seine ausgefallenen Praktiken, wie Bücher nach Verlagen statt nach Themen oder Autoren zu sortieren. Wir finden das ziemlich schade – dass wir die Queen verpasst haben hingegen weniger.

Nuuna graphic notizbuch london buchhandlung foyles